Samstag, 17. Februar 2018

MPERATIVE MUSIC COMPILATION DVD VOLUME 15.

WE WANT TO GIVE OPPORTUNITIES FOR THE NEW METAL BANDS TO GET A WORLDWIDE EXPOSURE, AND TO ENSURE THE RECORD-LABELS RECEIVES OUR COMPILATION SO THAT THEY CAN KNOW AND POSSIBLY SIGN ANY BAND.

IF YOU HAVE FRIENDS PLAYING ON A BAND (DEATH METAL, THRASH METAL, GOTHIC METAL, HEAVY METAL) TELL THEM TO CONTACT US AND INCLUDE 1 TRACK AND 1 LYRIC VIDEO ON THE IMPERATIVE MUSIC COMPILATION DVD VOLUME 15.

IN THIS VOLUME 15 WILL BE THE DESTRUCTION / DEATH / HAMMERFALL / CRADLE OF FILTH BANDS AND THE COMPILATIONS ARE DISTRIBUTED BY RELAPSE RECORDS, NUCLEAR BLAST AND MANY OTHER DISTRICTS AROUND THE WORLD EVERYTHING!

THANK YOU AND LET'S COOPERATE, EVERYONE DESERVES SUPPORT, UNTIL THE FAMOUS BANDS AND NEWCOMERS.


Donnerstag, 15. Februar 2018

Bullet Tour

BULLET live 2018:
 
03.05. Berlin - Musik&Frieden
04.05. Leipzig - Hellraiser
05.05. Markneukirchen - Framus&Warwick Music Hall
06.05. Bochum - Matrix
17.05. Siegburg - Kubana
18.05. CH-Pratteln - Z7
19.05. Mannheim - MS Connexion Complex
20.05. AT-Wien - Escape
23.05. München - Backstage
24.05. Nürnberg - Der Cult
25.05. Kassel - K19
26.05. Osnabrück - Bastard Club
27.05. Hamburg - Logo
 
08.12. DE-Balingen - Volksbankmesse (BYH Christmas Party)

saxon


BMG bringt die ersten drei Saxon-Alben als Splatter-/Swirl-Vinyls und  CD-Versionen im 24-seitigen Mediabook zurück

                                                Saxon Logo

Saxon haben sich über Jahrzehnte hinweg von Pionieren der New Wave Of British Heavy Metal zu einem der erfolgreichsten britischen Rock-Acts aller Zeiten entwickelt. Fakt ist, dass sie sich dabei stets außerhalb der Grenzen von Trends und des Angesagten bewegten. Vom 1979er-Album “Saxon” bis hin zum neusten Werk "Thunderbolt" erfreute sich die Band beachtlicher Erfolge: fünf Top-40-Alben in UK, dazu vier Top-20- Singles. Und ähnliche Erfolge feierten sie auch in anderen Teilen der Welt. Es ist daher keineswegs verwunderlich, dass ihr schließlich global übergreifender Einfluss ausschlaggebend dafür war, wie wir Hard Rock und Heavy Metal heute sehen.

"Saxon"Saxon LP + Cover

Saxons selbstbetiteltes Debütalbum wurde ursprünglich am 21. Mai 1979 veröffentlicht und ist wohl das erste NWOBHM-Album, das je auf Tape gebannt wurde. Der Erstling nahm den neuen Sound der NWOBHM und brachte ihn mit Saxons frühen Progressive- und Glam-Rock-Einflüssen zusammen. Er zeigt die Band in ihren Anfangsjahren, machte sie aber schließlich bekannt als eine jener Bands, die das Heavy-Metal-Revival anführten, das zum Ende der Siebzigerjahre durch die Nation fegte.
Die vorliegende Version enthält ein frühes Demo der Band, als diese sich noch Son Of A Bitch nannte, einige frühe BBC-Session-Tracks sowie einige Live-Songs aus dem ersten Jahr des Monsters of Rock Festivals.

Sowohl CD als auch LP enthalten originale Lyrics, seltene Fotos und Memorabilien. Die Vinyl-Versionen kommen als Splatter-/Swirl-Vinyl daher, die CD-Versionen als 24-seitiges Mediabook.
Tracklist:
1. Rainbow Theme
2. Frozen Rainbow
3. Big Teaser
4. Judgement Day
5. Stallions Of The Highway
6. Backs To The Wall
7. Still Fit To Boogie
8. Militia Gurad
CD Bonus Tracks
9. Big Teaser (demo 1978)
10. Stallions Of The Highway (demo 1978)
11. Backs To The Wall (demo 1978)
12. Rainbow Theme (demo 1978)
13. Frozen Rainbow (demo 1978)
14. Backs To The Wall (BBC session 1980)
15. Stallions Of The Highway (BBC session 1980)
16. Motorcycle Man (BBC session 1980)
17. Still Fit To Boogie (BBC session 1980)
18. 747 (Strangers In The Night) (BBC session 1980)
19. Judgement Day (BBC session 1980)
20. Still Fit To Boogie (Live at Donington 1980)
21. Backs To The Wall (BBC session 1980)
22. Stallions Of The Highway (BBC session 1980)


"Wheels Of Steel"Wheels Of Steel LP + Cover

Saxons zweites Album “Wheels Of Steel” wurde ursprünglich 1980 released und katapultierte die Band in Ruhmeshöhen, indem es in UK Goldstatus erreichte und zwei Top-40-Singles hervorbrachte – “747 (Strangers In The Night)” und “Wheels Of Steel’, die bis zum heutigen Tag zu den Favoriten jeder Liveshow gehören. “Wheels Of Steel” wird noch seit jeher als Klassiker des Heavy Metal und als genredefinierender Moment gepriesen. Die vorliegende Version enthält einige seltene Demos und Live-Tracks vom ersten Monsters Of Rock Festival, das 1980 in Castle Donnington stattfand.

Sowohl CD als auch LP enthalten originale Lyrics, seltene Fotos und Memorabilien. Die Vinyl-Versionen kommen als Splatter-/Swirl-Vinyl daher, die CD-Versionen als 24-seitiges Mediabook.
Tracklist:
1. Motorcycle Man
2. Stand Up And Be Counted
3. 747 (Strangers In The Night)
4. Wheels Of Steel
5. Freeway Mad
6. See The Light Coming
7. Street Fighting Gang
8. Suzie Hold On
9. Machine Gun

CD Bonus Tracks
10. Suzie Hold On (1980 demo rehearsals)
11. Wheels Of Steel (1980 demo rehearsals)
12. Stallions Of The Highway (Live B-side)
13. Motorcycle Man (Live at Donington 1980)
14. Freeway Mad (Live at Donington 1980)
15. Wheels Of Steel (Live at Donington 1980)
16. 747 (Strangers In The Night) (Live at Donington 1980)
17. Machine Gun (Live at Donington 1980)


"Strong Arm Of The Law" Strong Arm Of The Law LP + Cover

“Strong Arm of The Law” wurde ursprünglich 1980 veröffentlicht, also ungefähr sechs Monate nach Saxon’s zweitem Album  “Wheels Of Steel”, um an den unglaublichen Erfolg der Band anzuknüpfen. Genau wie sein Vorgänger wird dieses Album noch immer als zeitloser Klassiker des Heavy Metal angesehen; viele darauf enthaltene Songs sind bis heute, 30 Jahre nach Erstveröffentlichung, Live-Favoriten.
Diese Version enthält eine BBC-Session, einige Remixes und eine frühe Demo.

Sowohl CD als auch LP enthalten originale Lyrics, seltene Fotos und Memorabilien. Die Vinyl-Versionen kommen als Splatter-/Swirl-Vinyl daher, die CD-Versionen als 24-seitiges Mediabook. 

Tracklist:
1. Heavy Metal Thunder
2. To Hell And Back Again
3. Strong Arm Of The Law
4. Taking Your Chances
5. 20,000 FT
6. Hungry Years
7. Sixth Form Girls
8. Dallas 1PM

CD Bonus Tracks
9. 20,000 FT (BBC session 1982)
10. Dallas 1PM (BBC session 1982)
11. The Eagle Has Landed (BBC session 1982)
12. 747 (Strangers In The Night) (BBC session 1982)
13. To Hell And Back Again (Abbey Road mix)
14. 20,000FT (Abbey Road mix)
15. Mandy (Early version of Sixth Form Girls)
16. Heavy Metal Thunder (Abbey Road mix)

 
Vorverkaufslinks:
"Saxon" LP / CD
"Wheels of Steel" LP / CD
"Strong Arm Of The Law" LP / CD

BURDEN OF GRIEF

BURDEN OF GRIEF reveal album artwork


BURDEN OF GRIEF fans and sympathizers, mark your calendars on May 4, 2018 - because "Eye Of The Storm" is coming for you!

The new and 7th studio album of the melodic death/thrash outfit was mixed and mastered by Kristian Kohlmannslehner at Kohlekeller Studio. Jan Yrlund (Darkgrove Design) is responsible for the stunning cover artwork.

The upcoming album promises to be brutal and thrashy with killer grooves, fragile acoustic parts, classic twin-guitar solos and the Hammond organ is also featured again.

"Eye Of The Storm" will be released on Massacre Records, and will be available as a jewel case CD as well as a limited edition vinyl LP.
 

 

BURDEN OF GRIEF enthüllen Albumartwork


BURDEN OF GRIEF Fans und Sympathisanten, kringelt euch den 04.05.2018 im Kalender an - denn dann wird "Eye Of The Storm" auf euch losgelassen!

Das neue und 7. Studioalbum der Melodic Death/Thrash Metaller wurde von Kristian Kohlmannslehner im Kohlekeller Studio gemischt und gemastert. Jan Yrlund (Darkgrove Design) ist für das fantastische Coverartwork verantwortlich.

Das kommende Album wird brutal und thrashig sein, gespickt mit mörderischen Grooves, zerbrechlichen Akustikparts, klassischen Twin-Guitar Soli und auch die Hammond Orgel gibt sich wieder die Ehre.

"Eye Of The Storm" erscheint bei Massacre Records und wird als Jewel Case CD sowie als limitierte Vinyl LP erhältlich sein.
 
Burden Of Grief - Eye Of The Storm - Artwork

Dark Zodiak – Landscapes Of Our Soul
10 Songs – 49:30
Eigenpressung

Mal wieder ein kleiner neuer Death / Thrash Metal Stern aus Deutschland. 2015 gegründet und jetzt schon auf dem Weg, richtig durchzustarten. Mit ihrer zweiten Scheibe ballern uns Dark Zodiak mit ihrer Sängerin Simone Schwarz ein wahrhaftes Brett um die Ohren. Von Melodie („Loss Until Eternity“) über Speed bis hin zum Thrash / Death Hammer wie bei „Show Me You Underworld“ gibt es alles zu lauschen. Mit gut durchdachten Tracks ohne große Kompromisse geht es von der ersten Sekunde an hier voll auf die Mütze. Geiler Bass, starkes Schlagzeugspiel und dazu dann fette Riffs, sowie der tollen variablen & prägnanten Stimme – Dark Zodiak machen Spaß und bringen einen fast automatisch zu schweren Kopfbewegungen. Simone kann keifend, tief, böse, aggressive und kraftvoll ihre Stimme ins Mikro jagen. Old School geprägte Songs sorgen, denke ich, bei noch mehr Leuten für Wirbel im heimischen Player. Da braut sich echt was starkes zusammen. Die Band hat auch für ihr zweites Werk schon einen richtig guten Sound, der sich da ins Gehirn einprägt. Hut ab Leute und weiter so! Wäre doch gelacht, wenn die Band nicht bald einen Vertrag für die nächsten Scheibe in der Tasche haben. wolle